ZIM-Projekte und -Kooperationsnetzwerke sind die erste Wahl für kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland. Sprechen Sie mit uns und gehören Sie zu den Gewinnern bei der Vergabe von Fördermitteln.

Manfred Baumgärtner, Vorstand

ZIM-Projekte

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft (BMWi) ist ein sehr beliebtes Förderprogramm für kleine und mittelständische Unternehmen. Mit einem jährlichen Budget von über 550 Mio. EUR unterstützt ZIM Jahr für Jahr eine Vielzahl interessanter anwendungsnaher  Projekte.

Sie können neue Technologien mit ZIM-Projekten entwickeln und Unterstützung für die Vermarktung erhalten. Beantragen Sie eine ZIM-Einzelprojekt (ZIM-EP) oder tun Sie sich mit Forschungs-Instituten oder weiteren Unternehmen zusammen zu ein Kooperationsprojekt (ZIM-KF oder ZIM-KU).

  • Fördersummen von 135.000 EUR bis 270.000 EUR je Antragsteller

  • Anträge können stellen: Kleine und mittlere Unternehmen bis 500 Mitarbeiter. Mittelständische Unternehmen bis 1.000 Mitarbeiter können in Kooperationsprojekten gefördert mitwirken.

  • Besonders günstige Konditionen gibt es für junge Unternehmen und Unternehmen in strukturschwachen Regionen. Die Unterscheidung zwischen Ost und West wurde eingestellt.

ZIM-Kooperationsnetzwerke

Die ZIM-Kooperationsnetzwerke (ZIM-KN) sind ein überaus erfolgreiches ZIM-Förderformat. Kleine oder mittelständische Unternehmen arbeiten mit Forschungsinstituten als Netzwerkpartner unter dem gemeinsamen Dach des ZIM-KN an einem selbst gewählten Technologie-Thema. Jedes Netzwerk wird von einem Netzwerkmanager betreut.

  • Mindestens 6 kleine oder mittelständische Unternehmen bilden als Netzwerkpartner ein ZIM-Kooperationsnetzwerk. Bei Bedarf können Forschungsinstitute und Großunternehmen teilnehmen.

  • Das Netzwerk arbeitet in zwei Phasen: Die erste Phase mit dem Schwerpunkt der Definition und Beantragung der Förderprojekte dauert ein Jahr . Bei Erfolg schließt sich eine zweite Phase über zwei bis drei Jahre an mit dem Schwerpunkt der Vermarktungsunterstützung der entwickelten Innovationen.

  • Jeder Netzwerkpartner kann Förderprojekte beantragen, Fördersumme bis ca. 250.000 EUR je Projekt.

Das WHITEROCK-Team hat bereits zwei ZIM-Kooperationsnetzwerke als Netzwerkmanager ins Leben gerufen und erfolgreich betreut (siehe unten, Foto rechts).

Wollen Sie eine Technologie mit Partnern oder Kunden zusammen in die Realität umsetzen? Sprechen wir darüber, rufen Sie einfach an: 0711 65696572.

Interessiert?

Bitte kontaktieren Sie uns. Rufen Sie einfach an: 0711 65696572.